News - NWVV Region Osnabrück

VC Osnabrück und SV Bad Laer bei der Deutschen Beach-Meisterschaft der U15

R_OS_Jugend

Nach drei ereignisreichen Spieltagen von Freitag bis Sonntag freuten sich beide Vereine über ihren Abschluß bei der Vereinsbeachmeisterschaft der U15 in Bottrop. Bad Laer als Silber- und Osnabrück als Bronzeträger der Nordwestdeutschen Vereinsbeachmeisterschaft der U15 waren im Sand auf der 8-Feld Anlage aktiv. Der SV Bad Laer erreichte Platz 12 und der VC Osnabrück errang Platz 17. Der Nordwestdeutsche Meister SV Union Lohne als dritter Vertreter aus dem Nordwestdeutschen Volleyballverband wurde sehr guter Sechster von 24 Teilnehmern. VC Osnabrück & SV Bad Laer - Teilnehmer der DM in der U15

Vereinsbeachmeisterschaft U15 – ein attraktiver Wettbewerb

Hier treten Vereine mit vier bis sechs Beacherinnen an, die in drei Sätzen gegen die Gegner im Sand antreten. Zunächst werden zwei Sätze im Duo-Wettbewerb bis 15 gespielt, anschließend folgt Vier gegen Vier im dritten Satz. Zunächst in acht Dreiergruppen begann das Turnier.

VC Osnabrück startet in der Hammergruppe und steigert sich stark

Charlotte Berelsmann im Block Die Mädels vom VC Osnabrück mit Trainer Tim Strangmann hatten den späteren Sieger TuSa Düsseldorf und dem Bronzegewinner FT Straubing in der Vorrunde. TuSa Düsseldorf mit Trainer Markus Dieckmann zeigte eindrucksvoll seine Beachqualitäten und Tochter Rika Dieckmann wird ihren Weg in der Beachszene erfolgreich gehen. Beide Spiele verlor der VC Osnabrück mit 0:3, aber steigerte sich stetig und fuhr in der nächsten Dreiergruppe am Samstag um Platz 13-24 gegen VC Mendig den ersten Sieg mit 2:1 Sätzen, indem die Duo Teams siegten, ein. Gegen TuS Kriftel gab es im Quattro einen Krimi, den die Hessen mit 29:27 nach mehreren Matchbällen auf beiden Seiten gewannen.

Als Zwischenrunden Zweiter gewann man beide Spiele um Platz 17-20 gegen TV Niederstetten und SWE Erfurt mit 2:1 im Quattro Spiel. Die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft wurde von den zahlreichen Eltern, Trainer und Spielerinnen gefeiert, zwei Siege am Sonntag versüßten ein schönes Gemeinschaftserlebnis. Wiebke Schwafert, Charlotte Berelsmann, Marisa Westerheide de Sousa, Johanna Garthaus, Rieke Bohnenkamp und Johanna Saft strahlten am Sonntag mit der Sonne um die Wette.

SV Bad Laer starker erster Tag mit zwei Siegen gegen Heidelberg und Borken

Als Nummer 17 der Setzliste ging es in der Vorrunde gegen SC Potsdam und den Heidelberger TV. Die Potsdamer siegten mit 3:0 und gegen Heidelberg gewannen die Bad Laerer mit 3:0. Die ersten Siege für das Duo Line Schlingmann& Leana von Zengen und Kim Hagedorn & Amelie Warschun und das Quattro Team ergänzt mit Mia Vossel & Leni Wille gegen die Young Vikings Heidelberg. Die Bad Laerer traten dabei eher hungrig und kämpferisch als Wikinger auf. Als Gruppenzweiter hatte man im Überkreuzvergleich (Seed 12 und Seed 13) die Chance gegen RC Borken auf die Plätze 1-12. Die 12-jährigen Kim & Amelie glichen dabei die Führung von Borken im zweiten Duo-Satz aus und gewannen mit 21:16. Danach folgte der beste Satz im Quattro des Turniers, am Ende jubelte Bad Laer beim starken 25:15. Beide Teams sollten am Ende auf Platz 12 (SV Bad Laer) und Platz 13 (RC Borken) landen.Leana von Zengen in der Abwehr

In der Zwischenrunde gab es jeweils ein 0:3 gegen FT Freiburg (später Bronze) und ASV Dachau. Um Platz 9-12 steigerten sich Line & Leana und gewannen die Duo Spiele gegen Leipzig und Boxberg/Weißwasser. Trotz Steigerung von Amelie, Kim & Leni blieb das zweite Duo und Quattro ohne Satzgewinn. Wie so oft gilt für uns: Lernen und im nächsten Jahr mit ähnlicher Teamzusammenstellung unter die Top 10 kommen.

Dank an Franz Ovelhey, Andreas Elbers & Co für ein tolles Event

Die Zuschauer aus Osnabrück und Bad Laer verfolgten gespannt die Endspiele, beeindruckend insbesondere die Jungs vom TSV Grafing, die ihren Meistertitel von 2021 souverän verteidigten. Ein Dank an Ausrichter Franz Ovelhey und seine Mithelfer für ein überragendes Turnierevent. Großer Dank auch an Turnierleiter Andreas Elbers, der ein Pensum von über 150 Spielen auf 8 Feldern erstklassig managte.

In Erinnerung bleiben drei schöne Beachtage im Ruhrgebiet, die allen Mädels Perspektiven und Trainingsansätze auf dem Weg zu erfolgreichen Beacherinnen zeigen können. Vielleicht gelingt es auch mit diesem Artikel noch mehr Vereine für diesen Wettbewerb im nächsten Jahr zu gewinnen. Spaß und Freude garantiert!

Alle Ergebnisse gibt es hier:

00 Spielergebnisse-U15-weiblich.pdf

Anhänge:

00 Spielergebnisse-U15-weiblich.pdf (211 kB)

veröffentlicht am Freitag, 22. Juli 2022 um 15:30; erstellt von Bertelsmann, Stefan
letzte Änderung: 22.07.22 16:26
vorheriger Monat November 2022 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03
  • D-Praktische Prüfung,
04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16
  • D-Vorbereitungslehrgang
17
  • C-Praktische Prüfung
  • D-Praktische Prüfung
18
  • C-Praktische Prüfung
  • D-Praktische Prüfung
19 20
21 22
  • C-Praktische Prüfung
  • D-Praktische Prüfung
23 24 25 26 27
28 29 30
  • D-Lizenz Theorieprüfung
01 02 03 04